Aktionsbündnis zum Erhalt der Pfefferminzbahn

Sicherlich ist bekannt, dass die Deutsche Bahn mit Anstrengungen schon sehr weit fortgeschritten ist, unsere Pfefferminzbahn gänzlich einstellen zu wollen. Ab Dezember fährt sie schon auf gekürzter Strecke.

Eine Gruppe aktiver Menschen aus der gesamten Region von Sömmerda bis Jena engagiert sich, diese Einstellung unserer Bahn doch noch verhindern zu können.  Deshalb haben Daniel und Ronnie Würfel eine Petition eingereicht und waren als Petenten zur ANhörung geladen. Unterstützt wurden beide von Famie Jung aus Bad Sulza, die das Aktionsbündis Pfefferminzbahn ins Leben gerufen haben.

Der Petitionsausschuss hat am 24. Oktober 2017 eine öffentliche Anhörung zu der Petition durchgeführt. In Vorbereitung der Anhörung hatte der Petitionsausschuss beschlossen, den Ausschuss für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten als zuständigen Fachausschuss nach § 16 Abs. 1 Satz 3 Thüringer Petitionsgesetz hinzu zu ziehen. Im Rahmen der Anhörung haben die Petenten und weitere von ihnen benannte Vertrauenspersonen das Anliegen noch einmal öffentlich und direkt gegenüber dem Petitionsausschuss und Vertretern des Ausschusses für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten vorgetragen. Für die Landesregierung haben Vertreter des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft an der Anhörung teilgenommen. Im Ergebnis der Anhörung hat der Petitionsausschuss beschlossen, den Ausschuss für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten gemäß § 15 Abs. 2 Satz 1 Thüringer Petitionsgesetz um Mitberatung zu ersuchen. Der Ausschuss für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten wird sich noch einmal gesondert mit dieser Petition befassen und dem Petitionsausschuss das Beratungsergebnis mitteilen. Danach wird der Petitionsausschuss die Petition inhaltlich beraten.

Über den aktuellen Stand der Petition berichtet die Petitionsplatform vom Erfurter Landtag.

Andreas Max Martin hat für unser Aktionsbündnis zum Erhalt der Pfefferminzbahn ein Lied komponiert. Die Verwendung des Liedes ist, da von Andreas Max Martin für uns als Geschenk produziert, kostenlos und Gema-frei zur Verwendung für den Erhalt der Pfefferminzbahn. Es kann kostenlos zur Unterstützung unserer Aktion verteilt werden.

Mehr argumentative Informationen zur Pfefferminzbahn gibt es auch hier.

Gemäss Pressemitteilung des DBV (Deutscher Bahnkunden Verein) erfahren wir auch von dieser Seite Unterstützung.

Wir brauchen aber immer auch noch Argumente und hören gerne von Euch. Wer eine Stellungsnahme abgeben will, eine Geschichte mit/von/über die Pfefferminzbahn erzählen, wer Argumente hat, warum sie bleiben muss: schreiben Sie mir über  direkt an info (@)marionschneider.net.